Kienspäne im Steinsalz


Auf dieser Seite findest Du Fotos aus meiner Sammlung zum Thema Grubenlampen und die Beschreibungen dazu.
Wenn Du zu den Lampe Fragen oder weitere Literatur Informationen hast, dann schicke mir bitte ein E-Mail.
Ich würde mich auch über einen Eintrag in mein Gästebuch sehr freuen.


Bild 1


Herkunft: Bad Dürnberg bei Hallein - Österreich

Hersteller: Unbekannt

Material: Holz

Konstruktionsmerkmale: Abgebrannte Kienspanreste, eingeschloßen in Steinsalz.

Baujahr: Um 500 v. Chr.

Literatur: Grubenlampen - Offenes bergmänisches Geleucht des deutschsprachigen Raumes von Gottfried Theis - Seite 31.


Bild 2


Bild 3


Bild 4


Bild 5


Bild 6


Willkommen --- Person --- Museum --- Mineralien --- Fossilien --- Bergbaulampen --- Bergbau --- Links

Bergbauliches --- Verschiedenes --- VOÖM - St. Pölten --- Gästebuch --- Verzeichnis --- E-Mail