Bericht von der Eröffnung des Privat - Museum "MINERALIENZIMMER"


Auf dieser Seite findest Du den Bericht von der Eröffnung meines Privat - Museum "MINERALIENZIMMER".
Wenn Du zu der Eröffnung Fragen hast, dann schick mir ein E-Mail.
Ich würde mich auch über einen Eintrag in mein Gästebuch sehr freuen.


26. Oktober 2001 - Eröffnung des Privat - Museum "MINERALIENZIMMER"

Zur Vorgeschichte, im Jänner 2001 beschloß ich ein Museum zu Eröffnen, schnell gesagt aber da hatte ich noch keine Ahnung was da alles auf mich zukommt, aber zum Glück hatte ich meine Eltern die mir sehr viel halfen, und dafür möchte ich mich sehr Herzlich Bedanken.
Meine Homepage ist gleich ein gutes Beispiel, denn damals hatte ich nicht im entferntesten daran gedacht eine Homepage zu machen, und die Homepage war für mich doch eine große Herausforderung, aber ich glaube ich habe diese Herausforderung Bestanden.
Bezüglich Werbung da gab es viele Ideen, aber letztendlich landeten viele Versuche im Papierkorb.
Auch die Gestaltung des Museum war gar nicht so einfach, denn einen Tag glaubte man dieses Stück ist dort schöner und den anderen stellte man dieses Stück wider woanders hin.
In diesem Jahr lernt ich etwas kennen mit dem ich gar nicht gerechnet hatte, aber um so mehr hat es mich erfreut, und zwar die Hilfsbereitschaft von den Sammlerkollegen, das war einzigartig wofür ich mich sehr herzlich Bedanken möchte, und ich glaube das ist auch nur unter Sammlerkollegen möglich.
Ich konnte auch einige Personen begeistern mir bei der Eröffnung des Museum behilflich zu sein, das waren mein Bruder Erich und sein Frau Anneliese, Benno und Maria Peckary, Gisela Kleiner, Maria Gerstbauer und Hans und Maria Stockinger, für deren Hilfe ich mich sehr herzlich bedanke Besonders aber beim Hans Stockinger den Er hat sich bereit erklärt die Bergmannsuniform anzuziehen ( siehe Foto unten ) und die Besucher zu Begrüßen und mir zu helfen wen ich nicht mehr weiter konnte, die Anwesenheit vom Hans war für mich sehr Beruhigend.
In der letzten Woche vor der Eröffnung ereignete sich etwas mit dem ich nicht gerechnet hatte, und das ich mir bis heute nicht erklären kann, ich wurde immer ruhiger, obwohl es in der letzten Woche sehr viel Streß gab, aber ich wurde mit dem Vorbereitungen fertig.
In der letzten Nacht hatte Ich doch einen festen Schlaf, den eines wußte ich ja ein paar Besucher würden kommen und das ist doch sehr Beruhigend, den es gibt nichts schlimmeres wenn man ein Museum Eröffnet und es kommen keine Besucher.
Jedoch am Morgen stellte sich heraus ich hatte doch etwas vergessen die Zeitung darüber zu Informieren, doch dafür sorgte Bürgermeister LAbg. ÖkR Karl Honeder.
26. Oktober 2001 Tag der Eröffnung, nun an diesem Tag war ich doch sehr nervös, den ich sollte eine Rede halten und das ist nicht meine Sache.
Es kamen aber bald die ersten Besucher, auch Bürgermeister LAbg. ÖkR Karl Honeder kam, darüber habe ich mich sehr gefreut.
Nun war der Moment gekommen meine Rede zu halten, aber nicht auswendig das wäre nicht gut gegangen, ich hatte mir die Rede Aufgeschrieben, und es ging ohne Probleme.
Nach meiner Rede hielt auch Bürgermeister LAbg. ÖkR Karl Honeder eine Ansprache, wofür ich mich sehr herzlich Bedanke, bei dieser Ansprache wurde ich neidisch als ein nicht so redegewandter.
Foto oben: Links Bürgermeister LAbg. ÖkR Karl Honeder, Mitte meine Mutter Johanna Rosenmaier, Rechts mein Vater Franz Rosenmaier und im Vordergrund meine Wenigkeit Franz Rosenmaier.
Danach viel mir ein Stein vom Herzen, und meine Nervosität verging.
Es wurde auch für das Leibliche wohl gesorgt es gab Mehlspeisen und belegte Brote, und verschiedene Getränke.
Es gab an diesem Tag auch starke Konkurrenz, der 26. Oktober ist Nationalfeiertag und die Münchner Mineralientage waren auch, obwohl so weit weg aber viele Mineraliensammler fuhren nach München, um so mehr war ich am Abend Überraschter als Ich die Zahl sah wie viele Besucher es waren, und das hatte ich nicht erwartet.
Das schöne an der Eröffnung aber waren die Besucher, den wenn man in die Gesichter der Besucher sah, da war Erstaunen und Teilweise waren Sie auch Überrascht aber positiv Überrascht, den was es da im Museum alles zu sehen gab, das hatte doch so mancher nicht Erwartet.
Es gab von den Besuchern an diesem Tag, nur positives über das Museum zu hören, das Bewies das die Arbeiten in der Vorbereitungsfase von den Besuchern gewürdigt wurde.
Die positiven Meldungen die Es von den Besuchern gab, bewies das ich mit dem Museum auf dem richtigen Weg bin, somit kann man sagen die Eröffnung meines Museum war ein Erfolg.
Einen herzlichen Dank an die Besucher für Ihr kommen.
Der Abend klang dann bei gemütlichen Beisammensein und mit einer kleiner Feier aus.
Fotos von der Eröffnung sind auf folgenden Seiten: Eröffnung-1 --- Eröffnung-2 --- Eröffnung-3 --- Eröffnung-4
Meine Rede kannst Du auf folgender Seite Nachlesen: Rede


Willkommen --- Person --- Museum --- Mineralien --- Fossilien --- Bergbaulampen --- Bergbau --- Links

Bergbauliches --- Verschiedenes --- VOÖM - St. Pölten --- Gästebuch --- Verzeichnis --- E-Mail