Geschlossener Frosch für Ölbrand


Auf dieser Seite findest Du Fotos aus meiner Sammlung zum Thema Grubenlampen und die Beschreibungen dazu.
Wenn Du zu den Lampe Fragen oder weitere Literatur Informationen hast, dann schicke mir bitte ein E-Mail.
Ich würde mich auch über einen Eintrag in mein Gästebuch sehr freuen.


Bild 1


Herkunft: Steiermark, Österreich

Hersteller: P. Pirringer, Graz

Material: Eisen

Baujahr: Um 1880

Konstruktionsmerkmale: Aus zwei Teilen hartgelöteter birnenförmiger Topf ( Bild 3 ) mit aufgelegten Schiebeverschluß mit Halterung für Dochtpinzette ( Bild 3 ), angelöteter Tragbüge ( Bild 7 ), Schild mit Punzierung Schlegel und Eisen und Glück Auf ( Bild 2 ), Wirbel mit Auge ( Bild 6 ), Dochtpinzette ( Bild 5 ), einfacher Rundhaken ( Bild 7 ).

Literatur: Grubenlampen - Offenes bergmänisches Geleucht des deutschsprachigen Raumes von Gottfried Theis - Seite 79.

Anmerkung: Herstellersignatur seitlich auf dem Tragebügel ( Bild 8 ). Initialen des Bergmann auf dem Rücken des Tragebügel ( Bild 6 ).


Bild 2


Bild 3


Bild 4


Bild 5


Bild 6


Bild 7


Bild 8


Bild 9


Willkommen --- Person --- Museum --- Mineralien --- Fossilien --- Bergbaulampen --- Bergbau --- Links

Bergbauliches --- Verschiedenes --- VOÖM - St. Pölten --- Gästebuch --- Verzeichnis --- E-Mail