Geschlossener Frosch für Ölbrand


Auf dieser Seite findest Du Fotos aus meiner Sammlung zum Thema Grubenlampen und die Beschreibungen dazu.
Wenn Du zu den Lampe Fragen oder weitere Literatur Informationen hast, dann schicke mir bitte ein E-Mail.
Ich würde mich auch über einen Eintrag in mein Gästebuch sehr freuen.


Bild 1


Herkunft: Harz, Deutschland

Hersteller: Unbekannt

Material: Eisen, Belegtes Schild aus Messing.

Baujahr: Um 1870

Konstruktionsmerkmale: Aus drei Teilen hartgelöteter Lampentopf ( Bild 2 ), eingelöteter Dochthalter ( Bild 3 ), Füllschraube mit vertikaler und horizontaler Bohrung ( Bild 3 ), auf Deckel gelöteter Pinzetenhalter ( Bild 4 ), auswechselbarer angeschraubter Tragbügel ( Bild 6 und Bild 7 ) in Messing belegtes wellenförmiges Schild auslaufend ( Bild 8 ), Wirbel als Eichel ausgebildet ( Bild 5 ), einfach gekröpfter Gesteinshaken ( Bild 5 ).

Literatur: Des Bergmanns Geleucht von Werner Boerkel und Horst Woeckner Band 4 - Seite 80.

Anmerkung: Auf dem Messingschild die eingravierten Initialen des Bergmann ( Bild 8 ).


Bild 2


Bild 3


Bild 4


Bild 5


Bild 6


Bild 7


Bild 8


Bild 9


Willkommen --- Person --- Museum --- Mineralien --- Fossilien --- Bergbaulampen --- Bergbau --- Links

Bergbauliches --- Verschiedenes --- VOÖM - St. Pölten --- Gästebuch --- Verzeichnis --- E-Mail